Jazz am Helmholtzplatz
Berlin

Verein und Konditionen

Seit dem 20.4.2021 sind wir ein beim Vereinsregister des Amtsgerichts Charlottenburg/Berlin eingetragener Verein: Jazz am Helmholtzplatz e.V. Aktenzeichen: VR 38834 B

 Steuernummer, Finanzamt für Körperschaften I, Berlin: 27/669/59697 F35

Vorstand: Vorsitzende: Dr. Regina Câmara, stellvertretende Vorsitzende: Delphi Breger

Gründungsmitglieder: Cátia Jardim Santos, Robert Kötter, Jörg Schütz, Ruth Schepers, Rudolf "Dolfi" Thomann, Delphi Breger,  Dr. Annette Mehl, Dr. Regina Câmara.

Kassenwärterin: Ruth Schepers

Künstlerische Leitung: Regina Câmara

Graphik: Holger Stück

Merchandising: Delphi Breger

Mitgliederbetreuung: Dolfi Thomann, Regina Câmara

Kasse: Andreas Polk, Gur Liraz, Delphi Breger

Schlagzeug: Greg Smith


Idee und Gründung des Vereins: Regina Câmara


Kontakt: mail@jazzamhelmholtzplatz.com

GEMA Kundennummer 7010034242, der Kooperationspartner Haus der Sinne übernimmt die GEMA Gebühren.
Jazz am Helmholtzplatz übernimmt die GEMA Gebühren beim Kühlspot Social Club, Raumerweiterungshalle, Brotfabrik, Supersonico,  Peter Edel, Ruths Räume, Ostprignitz-Ruppin.
Organisation, Konzepte, Projekte, Texte, Öffentlichkeitsarbeit (soweit nicht anders gekennzeichnet): Dr. Regina Câmara

Jazz am Helmholtzplatz ist Mitglied der IG Jazz, der  Clubcommission (Berlin) und dem Bund der Gemazahler.

Es ist nicht erlaubt, Texte und Inhalte dieser Webseite und aus anderen Medienpräsenzen von Jazz am Helmholtzplatz unautorisiert zu nutzen und zu veröffentlichen.
Die Musiker*innen und Musiker haben grundsätzlich ihre Erlaubnis erteilt, Fotos von ihnen auf der Homepage oder anderen Medienpräsenzen von "Jazz am Helmholtzplatz" zu posten bzw. abzubilden.

KONDITIONEN:

Jazz am Helmholtzplatz e.V. bietet Auftrittsmöglichkeiten außerhalb der üblichen Jazzclubs und Jazzlocations in Berlin und versucht, den Jazz wieder stärker in Pankow und Umgegend zu verankern. Es werden hauptsächlich Anfragen von Bands bedient, nur in Ausnahmefällen fragt Jazz am Helmholtzplatz e.V. Bands an. Es wird Wert auf Ausgewogenheit des Programms gelegt, sowohl stilistisch als auch im Hinblick auf Gender und Diversität. Die durchlaufenden Konzerte werden auf der Basis von "doordeals" durchgeführt. Inzwischen erhält Jazz am Helmholtzplatz e.V. Förderung für kleinere Konzertreihen. Diese Konzertreihen sind thematisch ausgerichtet. Entweder werden dafür Bands ausgewählt, die zu dem jeweiligen Thema passen oder solche, die bereits bei Jazz am Helmholtzplatz e.V. auf Kasse gespielt haben. Jazz am Helmholtzplatz e.V. liegen viele Anfragen vor, daher kann es manchmal länger dauern, bis es zu einem Konzerttermin kommt. Wir versuchen aber möglichst, allen Anfragenden früher oder später ein Angebot zu machen und es ist uns auch wichtig, Anfragen immer zu beantworten. Sollte es ausnahmsweise einmal zur Verzögerungen bei der Antwort kommen, entschuldigen wir uns im Vorhinein. 


Die Einnahmen der Konzerte werden zwischen den Bands und den Locations aufgeteilt,  derzeit beruhen sämtliche Aktivitäten von "Jazz am Helmholtzplatz" auf ehrenamtlichem Engagement, solange keine projektorientierte Förderung besteht. Jazz ist keine kommerziell ausgerichtete Kunstrichtung und wird sehr häufig von ehrenamtlichen Vereinen gefördert.


Eintritt: 15 Euro/ermäßigt 12 Euro

Supersonico: 10 Euro


Kassenpolitik: Kühlspot Social Club, Raumerweiterungshalle, Ruths Berlin, Elias Kuppelsaal, Haus der Sinne: 70/30, Brotfabrik 60/40. Supersonico: 100 (an die Bands)


Das Doormoney wird in der Regel direkt am Abend des Konzertes ausgeteilt. Nur in der Brotfabrik erfolgt die Auslegung in Form von einer Überweisung nach Rechnungslegung. Zu den Konzerten in der Brotfabrik bringt Jazz am Helmholtzplatz vorgefertigte Rechnungen mit, die von den Bandmitgliedern ausgefüllt und unterschrieben werden. Die Überweisung erfolgt innerhalb weniger Tage.


Die Konzerte werden beworben auf: Homepage, Facebook (in der Regel bezahlte Anzeige), Instagram, Twitter, culturebase.org ( berlin.de, visitberlin.de, etc), rce-cinemarketing (Tageszeitungen, Tip, etc.), rausgegangen (Ask Helmut, etc), Jazzguide, field notes, European Jazz Network, wasgeht?. Es gibt einen E-Mailverteiler, der monatlich verschickt wird.
Vorverkauf über Eventbrite: Jazz am Helmholtzplatz.

Je nach Umfang der Einnahmen behält es sich Jazz am Helmholtzplatz vor, 22 Euro für die GEMA von den Einnahmen abzuziehen. Bei Einnahmen, die mehr als 100 Euro pro Musiker*in sicherstellen, behält sich Jazz am Helmholtzplatz vor, einen kleinen Prozentsatz für die eigene Arbeit zu verrechnen (je nach Kasseneinnahmen ca. 50 Euro).

Über  die jeweiligen Bühnensituationen (Instrumente, Technik) finden vor den Konzerten jeweils mit den Bands individuell Absprachen statt. Bei den meisten Spielstätten gibt es keine komplette Backline. Jazz am Helmholtzplatz e.V. kann lediglich ein Schlagzeug stellen, Becken, Snaredrum und Sticks müssen mitgebracht werden. Sämtliche Amps, Mikro und Notenständer müssten die Bands selber mitbringen oder ohne Verstärkung spielen, wenn vor Ort die Backline nicht komplett vorhanden ist.


Die Bands senden Fotos für die Promotion mit Nennung des Rechteinhabers. Für die Konzertankündigung verwendet Jazz am Helmholtzplatz selbstgemachte Flyer. Die Fotos werden in der Promokampagne verwendet. Alle Musiker*innen erklären sich – sollten sie nicht vorher ihren Widerspruch zum Ausdruck gebracht haben – damit einverstanden, dass während der Konzerte Fotos gemacht und später in den sozialen Medien veröffentlicht werden können.

Wenn die Gema von Jazz am Helmholtzplatz übernommen wird, dann sind die jeweiligen Bands dafür verantwortlich die Setlist in die Eingabemaske der Gema online einzugeben. Sollte die Location die Gema übernehmen, wird die Setlist an die Location weitergereicht.


Die Spielstätten bieten meist ein selbstgestaltetes Konzertprogramm an. Sollten Bands, die auch bei Jazz am Helmholtzplatz anfragen, an einer der kooperierenden Spielstätten auftreten, können Sie mindestens 6 Monate nicht mehr bei Jazz am Helmholtzplatz e.V. auftreten. Die Anzahl der Anfragen, die Jazz am Helmholtzplatz e.V. vorliegen, ist so groß, dass es keine Verdopplungen geben sollte.
Die Musiker*innen haben in der Regel 2 Getränke in der jeweiligen Location frei.


Sollte die Location das Konzert absagen oder Jazz am Helmholtzplatz das Konzert aufgrund höherer Gewalt absagen müssen, bietet Jazz am Helmholtzplatz innerhalb eines Jahres einen Ersatztermin an.


WICHTIG: Es ist sinnvoll, dass die Bands selber auch Werbung für ihre Konzerte machen. Dabei sollte immer erwähnt werden, dass das jeweilige Konzert in der „Jazz am Helmholtzplatz“ Reihe stattfindet und nicht nur die Location angegeben werden (die mit Jazz am Helmholtzplatz kooperiert). Vielen Dank.